Ausbildung und Duales Studium im ZfP Emmendingen

Ausbildung und Duales Studium

Kontakt

Stv. Leitung Personalmanagement

Dagmar Schröder
Telefon: 07641 461-2216
d.schroeder [at] zfp-emmendingen.de

Schulleiter

Reinhard Lay
Telefon: 07641 461-1751
info [at] pflegeschule-em.de

Heimdirektor

Heiko Wiemer
Telefon: 07641 461-140
h.wiemer [at] zfp-emmendingen.de

Leiter Informatik

Robert Rees
Telefon: 07641 461-280
r.rees [at] zfp-emmendingen.de

Leiter Sozialdienst

Wolfgang Heuer
Telefon: 07641 461-1600
w.heuer [at] zfp-emmendingen.de

Lernen und Arbeiten mit Sinn und allen Sinnen! Du bist motiviert & interessierst Dich für das Gesundheitswesen? Du „kannst“ gut mit anderen? Vielleicht hast Du bereits Erfahrung im Umgang mit kranken, behinderten oder alten Menschen? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Wir bieten Dir vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und Duale Studiengänge mit allen Vorteilen, die man als Mitarbeiter beim ZfP hat.

Alle Ausbildungsberufe & deren Ansprechpartner kannst Du dem Flyer entnehmen.

Flyer: "Ausbildung.Echt.Anders" am ZfP" 

 

Ausbildungsberufe im ZfP Emmendingen

  • Pflegefachmann/Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Psychiatrie (m/w/d) – jeweils ab Oktober
  • (mit Option ausbildungsbegleitend Angewandte Pflegewissenschaften an der Katholischen Hochschule Freiburg zur studieren)
     

Infos zur Gesundheits- und Krankenpflegeschule

 

  • Pflegefachmann/Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Altenpflege (m/w/d) – jeweils ab September/Oktober
  • Altenpflegehelfer (m/w/d)
  • Heilerziehungspfleger (m/w/d)
  • Fachinformatiker (m/w/d) im Bereich Systemintegration

 

Duale Studiengänge im ZfP Emmendingen:

  • Duales Studium BWL – Gesundheitsmanagement (Bachelor of Arts)
  • Duales Studium Soziale Arbeit – Psychische Gesundheit und Sucht (Bachelor of Arts)
  • Duales Studium Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)

 

Bewirb Dich jetzt!

 

ZFP Mitarbeiter Portrait 7

„Wer interessiert und engagiert ist, hat beim ZfP beste Aufstiegsmöglichkeiten, zum Beispiel vom Gesundheits- und Krankenpfleger, über den Praxisanleiter zum stellvertretenden Stationsleiter in nur acht Jahren. Und es gibt noch ‚Luft nach oben‛.“