Gleichberechtigung im ZfP

Gleichberechtigung

Wir lieben Vielfalt und gehen respektvoll, fair und tolerant miteinander um. Gleichberechtigung und Chancengleichheit sind uns sehr wichtig. Alle Menschen sind zusammen.echt.anders

Dafür setzen sich ein nach dem Landespersonalvertretungsgesetz gewählter und freigestellter Personalrat genauso ein wie unsere Schwerbehindertenvertretung und unsere nach dem Chancengleichheitsgesetz gewählte und freigestellte Beauftragte für die Belange der Chancengleichheit.

ZFP Mitarbeiter Portrait 8

„So wie ich arbeitet auch meine Frau im ZfP in der Pflege. Die verschiedenen Teilzeitmodelle sind einfach super, denn so konnten wir unsere Kinder gemeinsam erziehen – bei durchgängiger Berufstätigkeit!“

 

Uns ist eine Kommunikation frei von Vorurteilen und Diskriminierung sehr wichtig in der die Vielfalt der Gesellschaft berücksichtigt und wertgeschätzt wird. Da es aktuell noch keine Musterlösung für eine gendergerechte Schreibweise gibt, haben wir unterschiedliche Möglichkeiten durchgearbeitet und dabei gemerkt, dass der Lesefluss dadurch sehr verlangsamt wird. Wir haben uns daher, allein aus Gründen der Lesefreundlichkeit, für das generische Maskulinum (männliche Form) entschieden. Gemeint sind immer alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Zugehörigkeit, körperlichen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten und/oder Beeinträchtigungen, sexuelle Orientierung und Identität, kulturellen Hintergrund und Herkunft, Religion und Weltanschauung.